Ein Platzerl für die Ewigkeit

Karlbauer_Timeless

… und kurz danach kamen zwei Polizisten, zogen sich martialisch schwarze Lederhandschuhe an und schupsten den Bänkelschläfer mit spitzen Fingern. Der Schläfer erwachte, stand mühselig auf, mit einem leeren Bierbecher in der Hand, schaute sich verwundert um und ging danach 10 Meter weiter zu einem Hauseingang, sperrte die Haustür auf und verschwand im Haus.

Advertisements

Über Klaus Karlbauer

Composer, film and performance artist
Dieser Beitrag wurde unter Fotoserie 1 - Jedem sein Platzerl abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s