Die ultimative Verschwörungstheorie zum Tode Jörg Haiders und Michael Jacksons

Als aufstrebender Folksänger kam Jörg Haider der, nach neuen Talenten lechzenden, Musikindustrie gerade recht, die seinem Phaeton prompt ein Bein stellte, worüber er auch stolperte, womit ein neuer Mythos geboren war, der das in der Bedeutungslosigkeit versinkende Business nochmals zu neuen Höhenflügen (siehe Phaeton in der „griechischen Mytologie“ bzw. in Wolfsburg) beflügeln sollte.
In diesen lichten Höhen singen sie nun im Duett, Jörg und Michael, bewacht von einem schaukelnden, goldenen, und vor allem flügellosen, Engelein…

Hier nochmals der Sommerhit 2008 von „Thelicious Aldi Brothers“:

Advertisements

Über Klaus Karlbauer

Composer, film and performance artist
Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die ultimative Verschwörungstheorie zum Tode Jörg Haiders und Michael Jacksons

  1. The mentalist schreibt:

    Den Toten wirft man keine Steinderl nach… Machts gut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s