Re-Analogisierung: Bald werden wir wieder zu Füllfeder und Papier greifen müssen.

Kommunikation über die üblichen Wege – Telefon und Internet – ist im Zusammenhang mit der Snowden-Affäre nicht ratsam und sicher, schildert „Guardian“-Chefredakteur Alan Rusbridger. „Die Arbeit des ‚Guardian‘ an der Snowden-Story zwingt viele Personen dazu, viele Flüge zu absolvieren, um von Angesicht zu Angesicht miteinander zu reden. Das ist nicht gut für die Umwelt, aber der einzige Weg, um arbeiten zu können. Bald werden wir wieder zu Füllfeder und Papier greifen müssen.

http://www.theguardian.com/uk

Advertisements

Über Klaus Karlbauer

Composer, film and performance artist
Dieser Beitrag wurde unter Fool's Island Project, Fotoserie 3 - Der Mund der Wahrheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s